Übersicht

Wenn Sie eine Insulin-Therapie zur Kontrolle Ihres Diabetes einsetzen, müssen Sie Ihren Blutzuckerspiegel mehrmals täglich messen. Abhängig von den Ergebnissen können Sie Insulin nehmen, um Ihren Blutzuckerspiegel zu senken oder einen Snack zu nehmen, um sie zu erhöhen.

Diese Art der Blutzucker-Fehlersuche kann ausgelöst werden, wenn etwas wie der Somogyi-Effekt ins Spiel kommt. Das Somogyi-Phänomen wird auch als Somogyi-Phänomen bezeichnet. Der Somogyi-Effekt tritt auf, wenn Sie Insulin vor dem Zubettgehen einnehmen und mit hohem Blutzuckerspiegel aufwachen. Wenn Insulin Ihren Blutzucker zu stark senkt, kann es eine Freisetzung von Hormonen auslösen, die Ihren Blutzuckerspiegel auf einen hohen Rückprallwert bringen.

Der Somogyi-Effekt ist selten. Es ist häufiger bei Menschen mit Typ-1-Diabetes als Typ-2-Diabetes. Wenn Sie Inkonsistenzen oder starke Veränderungen Ihres Blutzuckerspiegels feststellen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

SymptomeSymptome

Wenn Sie morgens mit hohen Blutzuckerwerten aufwachen und Sie nicht wissen, warum, können Sie den Somogyi-Effekt erleben. Nachtschweiß kann ein Symptom für dieses Phänomen sein.

UrsachenCauses

Wenn Sie an Diabetes leiden, können Sie zur Kontrolle Ihres Blutzuckerspiegels Insulinspritzen verwenden. Wenn Sie zu viel Insulin injizieren oder Insulin injizieren und zu Bett gehen, ohne genug zu essen, senkt dies Ihren Blutzuckerspiegel zu sehr. Dies wird Hypoglykämie genannt.

Ihr Körper reagiert auf Hypoglykämie durch Freisetzung von Hormonen wie Glucagon und Epinephrin. Dies erhöht wiederum Ihren Blutzuckerspiegel. Aus diesem Grund wird der Somogyi-Effekt manchmal auch als "Rebound-Effekt" bezeichnet. "

Obwohl der Somogyi-Effekt breit beschrieben wird, gibt es kaum wissenschaftliche Beweise, die seine Existenz bestätigen könnten.

Somogyi-Effekt gegen Dawn-Phänomen

Das Morgendämmerungsphänomen ähnelt dem Somogyi-Effekt, aber die Ursachen sind unterschiedlich.

Jeder erlebt das Phänomen der Dämmerung in gewissem Maße. Es ist die natürliche Reaktion Ihres Körpers auf Hormone, die am Morgen freigesetzt werden. Cortisol, Wachstumshormon und Katecholamin lösen die Freisetzung von Glukose aus Ihrer Leber aus. Bei den meisten Menschen wird dies durch die Freisetzung von Insulin gemildert. Aber wenn Sie Diabetes haben, produzieren Sie nicht genug Insulin, um die Freisetzung von Glukose zu mildern. Als Ergebnis steigt Ihr Blutzuckerspiegel.

Testen und DiagnostizierenTesten und Diagnostizieren

Es ist relativ einfach, den Unterschied zwischen dem Somogyi-Effekt und dem Dämmerungsphänomen zu erkennen. Überprüfen Sie für mehrere aufeinanderfolgende Nächte Ihren Blutzucker kurz vor dem Schlafengehen. Stellen Sie einen Alarm ein, um ihn erneut um 2:00 Uhr zu überprüfen. m. Dann teste es beim Erwachen.

Wenn Ihr Blutzuckerspiegel niedrig ist, wenn Sie um 2:00 Uhr a. m. Es ist wahrscheinlich der Somogyi-Effekt. Wenn es um 2:00 Uhr normal oder hoch ist. m. Es ist wahrscheinlich das Phänomen der Morgendämmerung.

Sie können Ihren Arzt auch nach einem kontinuierlichen Glukosemonitoring-System (CGM) fragen.In diesem System wird ein kleiner Glukosesensor unter Ihre Haut eingeführt. Es sendet Informationen an ein Überwachungsgerät, das Ihren Blutzuckerspiegel im Laufe der Zeit verfolgt.

Behandlung und PräventionBehandlung und Prävention

Wenn Sie an Diabetes leiden und den Somogyi-Effekt erfahren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Besprechen Sie wiederkehrende Schwankungen, wie z. B. hohe Blutzuckerwerte am Morgen. Fragen Sie, wie Sie Ihre Diabetes-Management-Routine anpassen können, um Ihren Blutzucker unter Kontrolle zu halten.

Sie können feststellen, dass ein Snack mit Ihrer nächtlichen Insulindosierung hilft, Ihren Blutzuckerspiegel vom Eintauchen und Zurückprallen abzuhalten. Ihr Arzt kann Ihnen auch Änderungen Ihres Insulinregimes empfehlen. Zum Beispiel könnten sie Ihnen raten, nachts weniger Insulin zu nehmen oder eine andere Art von Insulin zu versuchen. Sprechen Sie mit ihnen darüber, einen etwas höheren, aber immer noch sicheren Blutzuckerspiegel für die Schlafenszeit einzustellen.

Sie können den Somogyi-Effekt bald nach der Erhöhung Ihrer nächtlichen Dosis Insulin erleben. Wenn Sie Ihre nächtliche Insulindosis erhöhen möchten, ist es vielleicht am besten, mitten in der Nacht für ein paar Nächte aufzuwachen, um Ihren Blutzuckerspiegel zu testen. Erhöhen Sie Ihre Insulin-Dosierung allmählich könnte auch helfen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um den optimalen Plan für Sie zu bestimmen.

Ihr Arzt kann Sie auch dazu ermutigen, in ein CGM-System zu investieren. Dieser Monitor überwacht nicht nur Ihren Glukosespiegel im Laufe der Zeit, sondern meldet Ihnen auch Alarme, wenn er zu hoch oder zu niedrig ist.

OutlookOutlook

Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Ihr Insulinregime anpassen, insbesondere wenn Sie starke Blutzuckerschwankungen haben. Verwalten Sie Ihren Diabetes braucht Übung und Pflege. Zu lernen, wie Ihr Körper auf Dinge wie Nahrung, Insulin und sogar Sport reagiert, kann es einfacher machen.