Stellen Sie sich eine Pille vor, die mit winzigen Stahlnadeln bedeckt ist - die Sie nicht fühlen können - um schnell und effektiv Ihren Blutzucker zu senken. Oder eine Glukose senkende Kapsel verschlucken, die nur aktiviert wird, wenn Sie ein blaues LED-Licht auf Ihren Bauch richten.

Wir machen dieses Zeug nicht. Obwohl die Konzepte wie Top-Tags für die sprichwörtliche Diabetes Wall of Weird klingen, sind sie beide tatsächlich reale Medikamente, die derzeit in der Entwicklung sind und in der Forschung hier in den USA und im Ausland getestet werden.

Eine mit Nadeln bedeckte Pille?

Zunächst wird die Mikronadel-Pille von einem Forscherteam am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und dem Massachusetts General Hospital entwickelt, die kürzlich ihre Arbeit im Journal of Pharmaceutical Sciences veröffentlicht haben.

Sie haben eine 2 cm lange und 1 cm große Acrylkapsel geschaffen, die ein Reservoir für das Insulin enthält und mit hohlen, etwa 5 mm langen Edelstahlnadeln bedeckt ist. Aber haben Sie keine Angst - es gibt eine auflösbare Beschichtung, die die Nadeln bedeckt, so dass sie nicht ausgesetzt werden, während sie sich in Ihr System bewegen.

So würde es funktionieren:

  • Du würdest die Pille schlucken und sie durch deinen Hals in den Magen-Darm-Trakt wandern lassen, durch die schützende Beschichtung geschützt und anscheinend hat dieser Teil des Körpers keine Schmerzen Rezeptoren, so würden Sie keine Sache fühlen.
  • Sobald sich der pH-sensitive Überzug auf der Pille im GI-Trakt befindet, löst er sich auf und die kleinen Mikronadeln werden freigelegt, um Insulin in die Auskleidung des Magens, Dünndarms und Dickdarms zu injizieren.

Sehen Sie sich dieses kurze Video an:

Forscher arbeiten daran, diese Methode noch sicherer zu machen, indem sie Nadeln aus abbaubaren Polymeren und Zucker verwenden, die abbrechen, in den Magen-Darm-Trakt eindringen und weiterhin Insulin als Zucker abgeben Moleküle zerfallen. Warte, Insulin und Zucker ... ist das nicht die D-Version einer Pille, die Feuer und Wasser kombiniert?

Wie im Video erwähnt, haben Forscher diese Mikronadel-Pille der ersten Generation an einer Handvoll Schweinen getestet, und die Ergebnisse zeigten, dass das Insulin ohne Anzeichen von Gewebeschäden erfolgreich abgegeben wurde. Und ja, die Blutglukosespiegel der Schweine nahmen schneller ab als bei der traditionellen Insulininjektion.

Abgesehen von der Behandlung von Diabetes glauben die Forscher, dass diese Methode für jede Behandlung verwendet werden kann, die jetzt Injektionen benötigt - was sie potentiell "revolutionär" macht.

Diese Forschung hat in den letzten Wochen viel Aufmerksamkeit in den Medien bekommen ; wir konnten nicht umhin, die Augen zu verdrehen, als die MIT-Pressemitteilung die unvermeidlichen Sensations-Schlagzeilen in den Medien mit den Worten verdrängte: " Eine neue Kapsel zur Medikamentenabgabe kann Injektionen ersetzen ."

Ja, wir bevorzugen um mit den Schüssen fertig zu werden, aber die Vorstellung, Nadeln zu schlucken (egal wie klein), scheint immer noch ein wenig gruselig zu sein, oder? Besonders wenn man die Bilder sieht, wie diese mit freundlicher Genehmigung der MIT Presse Leute:

Ugh ... diese Pille sieht ziemlich Halloween aus, von wo aus ich sitze. Was passiert, wenn sich die Schutzschicht über den Nadeln zu schnell auflöst und sich in der Kehle verhakt? Oder was, wenn eine dieser kleinen Nadeln zu früh abbricht und irgendwo gefangen wird ... sonst?

Kann nicht helfen, über diesen Punkt nachzudenken.

Nur die Lichtschalter-Pille?

Das zweite neue Medikament von der Weird Wall ist ein orales Mittel gegen Typ-2-Patienten mit Diabetes, das nur funktioniert, wenn Sie ein Licht auf Ihren Magen werfen. Also nichts Gruseliges, aber definitiv ein bisschen da draußen ...

In einer am 14. Oktober in Nature Communications veröffentlichten Studie erklärt eine Gruppe internationaler Forscher ihren Prototyp JB253, einen "photoschaltbaren Sulfonylharnstoff" würde die Insulinfreisetzung aus den T2-Pankreaszellen auslösen, wenn sie blauem Licht ausgesetzt werden. Die Autoren sind Dr. David Hodson und Professor Guy Rutter am Imperial College London und Professor Dirk Trauner und Dr. Johannes Broichhagen an der LMU München.

Es ist eine Kapsel, die genau wie jede andere Pille aussieht, die Sie mit einer Mahlzeit einnehmen und tief in den Bauch tauchen. Und in Ihrem Körper funktioniert es tatsächlich, um Glukose in der gleichen Weise wie vorhandene Sulfonylharnstoffdrogen zu senken, weit verbreitet, um T2-Diabetes zu behandeln. Außer dass dieser zuerst nichts macht. Nicht bevor Sie ein blaues LED-Licht auf Ihren Bauch (das mit einem Kleber wie ein kleiner nicht-invasiver Sensor auf Ihre Haut geklebt werden kann) aufleuchten lassen, die Pille aktivieren und ihre Form in Ihnen verändern, um die Glukose senkende Fähigkeit einzuschalten. Und die Lichtaktivierung wäre reversibel, so dass Sie leicht das Licht ausschalten und das Medikament daran hindern könnten, sein Ding zu machen.

Warte, wie ein Kmart blaues Licht? ? Nun, es ist tatsächlich violett-blau, die Form von Licht, die benötigt wird, um die Haut zu durchdringen, und nur eine sehr kleine Menge an Licht wird benötigt, um das Medikament zu aktivieren, sagen Forscher.

Wie in diesem ausführlichen Artikel im Diabetes News Journal erklärt, besteht der große Vorteil gegenüber bestehenden Sulfonylharnstoffen darin, dass diese neue, lichtaktivierte Darreichungsform das Risiko senkt, dass diese Medikamente Hypoglykämie verursachen und sogar kardiovaskuläres Risiko,.

Genau wie die Mikronadel-Pille-Wissenschaftler glauben diese Forscher, dass sie auf die Nächste große Sache in der Medizin - Licht-aktivierte Medikamente, die zu einer sichereren, kontrollierbareren Version der Therapie führen könnten eine Reihe von Krankheiten.

"Die Idee ist, dass lichtempfindliche Medikamente in Form einer Pille verabreicht werden können, dann freigesetzt oder aktiviert werden, indem ein Hautfleck mit einer blauen LED bestrahlt wird. Wenn das Licht ausgeschaltet ist, springt das Medikament zurück in den inaktiven Form ... Das Licht kann mit exquisiter Präzision kontrolliert werden, was es uns ermöglicht, den Rezeptor von Interesse mit sehr hoher Spezifität anzusteuern. Außerdem ist die aktivierende Reaktion selbst reversibel ", erklärt Forscher Dr. Trauner.

Klingt verblüffend, aber natürlich gibt es nichts zu tun, als abzuwarten. "Wir haben noch einen langen Weg vor uns, bis wir eine solche Therapie bei Patienten anwenden können", räumt der Forscher Dr. Hodson ein.

OK, vielleicht können wir etwas tun, um diese scheinbar verrückten Wissenschaftler zu würdigen, die bereit sind, wegen einer vielversprechenden Idee aus dem Ruder zu laufen. Im Ernst, die CGMs von heute wären wahrscheinlich genau so "da draußen" gewesen wie die PWDs von gestern ...

(Bleibt dran für ein Update zu etwas "traditionellem" D-Research später in dieser Woche.)

Disclaimer

: Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier. Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.

BELSANA magnide ® Anziehhilfe für offene und geschlossene Spitze (none: none 2018).